Man muss schon sehr scharf nachdenken, um einen Zusammenhang zwischen einem Western und einer Versicherung herzustellen. Im Falle der AachenMünchener funktioniert das jedoch wunderbar: Mario Adorf schlüpft im Alter von 83 Jahren in die Rolle des wagemutigen Bösewichts und ist Testimonial für die Versicherung. Neben den TV-Spots gab es bei der Kampagne auch Pre- und MidRoll-VideoAds im Internet sowie mobil auf iPads.

Info

Kampagnenziel: Absatzsteigerung, Bekanntheit aufbauen, Response generieren
Budget: über 3 Mio. €
Medien: Online, TV
Zielgruppe: Erw. ab 14 Jahre
Werbeform: Crossmedia
Branche: Finanzdienstleistung

Key-Facts

  • Ein Viertel kann sich gestützt an Werbung für die AachenMünchener erinnern.
  • Mit drei oder mehr Online-Kontakten steigt die Werbeerinnerung deutlich an.
  • TV ist mit über 80 Prozent das am häufigsten erinnerte Werbemedium.
  • Über 25 Prozent haben Werbung im Internet wahrgenommen.
  • Durch Kontakte mit der Online-Kampagne nimmt die Markensympathie deutlich zu.
  • Werbeerinnerung und Markensympathie fallen bei Befragten, die mehrere Medien häufig nutzen und dadurch wahrscheinlich auch mehr Kampagnenkontakte hatten, höher aus.

Download Studie (pdf,5612.575 kb)