Zum World TV Day erinnert Kolumnist und Marketing Professor Mark Ritson auf Marketingweek.com unter der Überschrift „Even millenial-minded marketers should see TV as a gold mine“ daran, dass TV sich – auch bei der Generation der so genannten Millennials – einer ungebrochenen Beliebtheit und Reichweite erfreut und dass Marketer sich deshalb gut daran tun würden, TV auch im Hinblick auf diese Zielgruppe weiterhin als eine Goldgrube für das Marketing anzusehen. Hierzu geht Mark Ritson mit dem jungen Digitalmarketer Aled Nelmes ins Gericht, der auf Linkedin einen Artikel des Guardian mit dem Titel „A dying habit: Why the average BBC1 viewer is 61“ postete, ergänzt um die Frage, ob Marketer mit der Zielgruppe Millennials denn TV-Werbung überhaupt noch in Betracht ziehen sollten. Hier geht es zum sehr lesenswerten Meinungstext von Mark Ritson auf Marktingweek.com