Mit einem intelligenten Product Placement innerhalb des Dating-Formats zeigt die Marke Duplo eindrücklich, dass Marke und Programmformat ein Traumpaar bilden können.

Info

Medien: TV
Werbeform: Sonderwerbeformen
Zielgruppe: Erw. 14-59
Budget: unter 500 Tsd. €
Kampagnenziel: Image verbessern, Bekanntheit aufbauen
Branche: Schnelldreher

Key-Facts

  • Ausgangslage: Anfang März dieses Jahres startete auf VOX die neue Sendung „First Dates –ein Tisch für Zwei“. Es handelt sich dabei um ein tägliches Format, das montags bis freitags im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr läuft. Ein Werbepartner der Sendung war der Schokoriegel Duplo, der von Anfang März bis Mitte Juni innerhalb der Sendung immer wieder (insgesamt 240 Sekunden) mit Produkt Platzierungen zu sehen war.
  • Hohe Awareness-Kraft des Placements: Gestützt erinnert sich ca. jeder Dritte an das Duplo-Placement, womit Duplo im Vergleich zu anderen Studien auf und z.T. sogar über Benchmark liegt. Befragte, die die untersuchten Testsendungen ganz gesehen haben –und Heavy-Seher des Formats sind –erinnern sich dabei insgesamt besser.
  • Duplo-Placement überzeugt und zahlt auf das Marken-Image ein: Die Mehrheit der Befragten bewertet die Duplo-Einbindung in die Sendung als sehr gut oder gut. Positiv wird erwähnt, dass das Placement nicht aufdringlich, gut in die Sendung eingebunden war und gut zur Sendung passte. Insgesamt weckt die Art und Weise, wie Duplo innerhalb der Sendung zu sehen war, die Lust am Produkt und stärkt das Image der Marke.

Download Studie (pdf,1163.313 kb)