Zielgruppen effizient erreichen und Image verbessern

Info

Werbeform: Sonderwerbeformen, Crossmedia
Kampagnenziel: Image verbessern, Bekanntheit aufbauen
Branche: Schnelldreher
Budget: keine Angabe
Zielgruppe: Kinder 3-13 Jahre
Medien: TV

Key-Facts

Die Studie zeigt, wie gut die Kinder von heute mit dieser innovativen werblichen Umsetzung erreicht wurden und wie markenbewusst die jungen User von TOGGO.de sind: Drei von vier Website-Besuchern kennen die Marke Kinder Em-eukal. Damit liegt die Marke auf Position 2 der bekannten Hustenbonbon-Marken.
Die Studienergebnisse zeigen, wie exzellent die Umsetzung des Kinder Em-eukal Gewinnspiels gelungen ist: 34% der TOGGO.de Besucher haben das Gewinnspiel wahrgenommen. Davon hat jedes dritte Kind teilgenommen. Insgesamt hat sich jeder zehnte Besucher von TOGGO.de am Gewinnspiel beteiligt. Der deutlichen Mehrheit der Teilnehmer (86%) gefällt das Gewinnspiel „sehr gut“ oder „gut“.
TOGGO.de schafft dabei einen hervorragenden Markentransfer auf die Wahrnehmung der Marke Kinder Em-eukal. Die Marke wird von den Gewinnspiel-Kennern deutlich besser bewertet. Insbesondere emotionale Parameter wie „cool“, „lustig“ und „Spaß“ werden der Marke deutlich häufiger zugesprochen. Auch Produktbenefits wie „gibt es als Traubenzucker“, „gibt’s auch als coolen Lolly im Beutel“ und „schmeckt lecker nach Wildkirsche“ sind von Kinder Em-eukal Gewinnspiel-Kennern stärker gelernt.
Das Gewinnspiel begeistert kleine Schleckermäulchen und macht Lust auf die Premium-Bonbons. Die Probierlust steigt nach der Teilnahme am Gewinnspiel um 32% an. 70% der Gewinnspiel-Kenner möchten Kinder Em-eukal gerne selber probieren.
Fazit: Die interaktive Ansprache im kinderaffinen Umfeld bringt Wirkungsvorteile. Marken, die auf TOGGO.de setzen, profitieren dabei doppelt: Sie erreichen die richtigen Zielgruppen überaus effizient und profilieren ihr Image durch das kinderfreundliche Umfeld.
Download Studie (pdf,629.972 kb)