Das Einrichtungshaus Ikea belegte im Rahmen des Sat.1 Frühstücksfernsehen verschiedene Sonderwerbeformen, um seine Produkte optimal in Szene zu setzen. Eine Studie sollte zeigen, ob das gelungen ist.

Info

Werbeform: Sonderwerbeformen
Kampagnenziel: Bekanntheit aufbauen, Image verbessern, Absatzsteigerung
Branche: Handel
Budget: unter 500 Tsd. €
Zielgruppe: Erw. 14-49 Jahre
Medien: TV

Key-Facts

Cut In: Kreative Werbeform mit hoher Wirkung
Das Cut In wird als Werbung erkannt und ist sehr aufmerksamkeitsstark. Die ungestützte Erinnerung liegt bereits bei alleinigem Einsatz bei 11 Prozent, in Kombination mit dem Gewinnspiel steigt der Wert auf 26 Prozent. Das Cut In wird als kreative Werbeform gesehen, die nicht besonders störend ist.
Gewinnspiel: Marke in den Mittelpunkt
Das Gewinnspiel wird nicht so sehr als Werbung gesehen und rückt dafür stärker die Marke in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Auch hier sind die Wirkungswerte in der Kombinationsvariante höher.
Kombination: Synergie durch Arbeitsteilung
Die beiden Werbeformen ergänzen sich ideal. Das Cut In transportiert effektiv die Werbebotschaft und wird dabei von der Inszenierung der Marke im Gewinnspiel noch unterstützt.
Download Studie (pdf,483.786 kb)