KOSMOS hat seine populäre "EXIT"-Spielereihe um eine Variante für jüngere Kinder ergänzt. Zur Neueinführung setzte der Verlag auf TV-Spots. Die Herausforderung: einer neuen Zielgruppe die Faszination des schnellen Rätselspiels zu vermitteln.

Info

Medien: TV
Zielgruppe: Kinder 3-13 Jahre
Werbeform: Klassischer Spot
Kampagnenziel: Absatzsteigerung, Produkt-Neueinführung, Bekanntheit aufbauen
Branche: Handel

Key-Facts

  • Jedes dritte Kind (33%) kennt die Marke Kosmos nach der TV-Kampagne. Zudem steigt auch die Bekanntheit von „EXIT Kids Code Breaker“ um 33% an (9% v. 12%).
  • Jedes zweite Kind kennt den TV-Spot (filmgestützt 49%) und hat ihn bereits häufiger gesehen (36%).
  • 84% der Kids finden den Spot richtig gut. Sie bewerten ihn als „cool“ (60%) und „verständlich“ (51%). Zudem erzeugt die Kreation Neugier: 49% würden davon ihrer Mutter erzählen, weiteren 49% fällt die Werbung sofort auf und 48% haben richtig Lust „EXIT Kids Code Breaker“ zu spielen.
  • Das Produktverständnis von „EXIT Kids Code Breaker“ wird durch den Spot sehr gut kommuniziert. Ein „Brettspiel der anderen Art“ (69%), bei dem man „mit Freunden“ (75%) gemeinsam spannende „Rätsel lösen“ (78%), „Detektiv spielen“ (64%) kann und dies auch „öfters“ (64%). Durch die Anzahl an Spotkontakten verbessert sich das Produktverständnis deutlich und die Neugier auf das Spiel steigt.
  • Der Spot löst den Produktwunsch aus. Jedes zweite Kind (50%) würde für „EXIT Kids Code Breaker“ nörgeln, um es zu bekommen.

Download Studie (pdf,1303.819 kb)