Lieferando zeigt eindrucksvoll, dass eine Steigerung der Werbewirkung trotz extrem hoher Niveau machbar ist. Von Oktober bis November 2019 gab es neben den klassischen TV-Spots erstmalig Sponsorings bei Galileo und taff/taff Weekend. Die Ergebnisse unserer Begleitstudie belegen eindrucksvoll, dass mit dem Sponsoring noch zusätzliche Wirkung erzielt wurde. Unternehmen, die über Jahre mit klassischer TV-Werbung und hohem Werbedruck geworben haben, können durch den Einsatz von Sonderwerbeformen zusätzlichen Impact auf die Werbewirkung erzielen.

Info

Werbeform: Sponsoring, Klassischer Spot
Branche: Finanzdienstleistung
Zielgruppe: Erw. 14-49 Jahre
Kampagnenziel: Response generieren, Image verbessern
Budget: über 3 Mio. €
Medien: TV

Key-Facts

Marke

Jeder kennt Lieferando gestützt. 58 Prozent der Befragten nutzen den Lieferservice zumindest gelegentlich. Mit TV- und Sponsoringkontakt kann dieser Wert noch 21 Prozent gesteigert werden. Auch das Markenimage profitiert von den Kontakten mit der Kampagne.

Kreation

Der TV Spot wird gut und schnell gelernt. Die Kombination aus TV- und Sponsoringkontakten benötigt etwas mehr Zeit, erzielt aber höhere Zuwächse. Die Werbung kommt sehr gut an. Personen mit Mix-Kontakten bewerten sie am besten. Auch die Aktivierung durch die Kampagne ist sehr erfolgreich. Hier schneidet ebenfalls die Gruppe mit TV- und Sponsoringkontakten am besten ab.

Media

Mit der Kampagne wurden insgesamt fast drei Viertel der Zielgruppe erreicht. Jeder Vierte hatte Kontakt zu klassischen Spots und Sponsoringtrailern. Die gesponsorten Formate bilden eine sinnvolle Ergänzung zu den klassischen Spots. Die Werbewirkung kann trotz des sehr hohen Ausgangsniveaus noch gesteigert werden.

Download Studie (pdf,1561.855 kb)