Löwenanteil des Videokonsums geht noch immer an lineares Fernsehen

Bei der Videonutzung dominiert nach wie vor das lineare TV. Wie aus der Studie „Fourscreen Touchpoints 2019“ der Mediengruppe RTL hervorgeht, entfallen drei Viertel des täglichen Bewegtbildkonsums bei den 14- bis 59-Jährigen auf das klassische TV, 13 Prozent auf bezahlpflichtige Streamingdienste wie Netflix und 6 Prozent auf kostenlose Videoportale wie Youtoube. Bei den 14- bis 25-Jährigen erreicht das lineare Fernsehen 53 Prozent, die Streamingdienste kommen hier auf 24 Prozent.

Mehr Informationen
2019-01-29T07:29:21+00:00News|