Storck hatte für sein Produkt Merci innerhalb der täglichen Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" an zwei aufeinander folgenden Tagen Product Placements gebucht. Merci war als "Hauptrolle" in die Handlung eingebunden und sollte zum Muttertag verschenkt werden. Die beiden Sendungen wurden am Donnerstag und Freitag vor dem Muttertag ausgestrahlt.

Info

Werbeform: Sonderwerbeformen
Zielgruppe: Erw. 14-59
Kampagnenziel: Absatzsteigerung, Image verbessern
Medien: TV
Branche: Schnelldreher

Key-Facts

  • Merci-Placement bei "GZSZ" fällt auf: Als Bestandteil des Handlungsstrangs bei "GZSZ" und damit prominent integriert in die Sendung hebt sich Merci enorm von anderen Marken ab, die klassische Spots im Umfeld dieser täglichen Serie gebucht haben. Die Marke erreicht sowohl ungestützt als auch gestützt Platz 1 der Werbe-Awareness. Das Placement wird von 60% der "GZSZ"-Zuschauer erinnert und dabei sehr detailliert und richtig wiedergegeben.
  • "GZSZ"-Fans gefällt die Placement-Einbindung in die Sendung: Die Art und Weise, wie Merci innerhalb der Sendung zu sehen war, wird von "GZSZ"-Sehern mehrheitlich positiv als glaubwürdig und harmonisch gut in die Sendung integriert erlebt. Das Placement passt für viele sowohl zur Marke Merci selbst, als auch zur Sendung "GZSZ".
  • Placement weckt Begehrlichkeiten und zahlt auf das Marken-Image ein: Zudem lädt das Placement auch das Marken-Image von Merci positiv auf. So wird die Marke von Placement-Erinnerern als wesentlich sympathischer, emotionaler und herzlicher erlebt als von Nicht-Erinnerern des Placements und es weckt Kauflust. Mehr als zwei Drittel geben an, dass die Placement-Einbindung Lust auf Merci Schokolade weckt und sie auf die Idee bringt, diese Schokolade zum Muttertag zu verschenken.

Download Studie (pdf,1622.305 kb)