Erstmalig buchte das Unternehmen Verpoorten Online-Bewegtbild, um seinen TV-Auftritt zu verlängern. Ziel war es, die Marke in jüngeren Zielgruppen zu positionieren. Dabei konzentrierte sich der Hersteller von Eierlikör auf die Hauptsaison für dieses Produkt– Ostern und Weihnachten.

Info

Werbeform: Crossmedia
Zielgruppe: Frauen
Medien: Online, TV
Kampagnenziel: Absatzsteigerung
Branche: Schnelldreher

Key-Facts

  • Die spontane Markenbekanntheit konnte von 5% auf 14% massiv gesteigert werden, die gestützte Markenbekanntheit legte ebenfalls deutlich um 22% zu. Damit liegt Verpoorten weit oberhalb der Benchmark anderer Bewegtbild-Kampagnen.
  • Bei der Werbeerinnerung katapultierte sich Verpoorten mit einem Anstieg von 1% auf 9% (ungestützt) bzw. von 22% auf 47% (gestützt) auf Platz 1 unter den Likörmarken.
  • Sowohl in der Zielgruppe der jungen Frauen als auch bei den Personen, die crossmedial (TV und Online) mit der Kampagne in Kontakt gekommen sind, konnte Verpoorten punkten und deutlich an Awareness zulegen.
  • Durch die Online-Verlängerung konnte die Zielgruppe erweitert werden: Unter den Befragten, die den Werbespot ausschließlich online gesehen hatten, war der Anteil der Frauen und der jüngeren Personen höher als bei denjenigen, die ausschließlich im Fernsehen Kontakt mit der Kampagne hatten.

Download Studie (pdf,845.198 kb)