Der Wandel der Videonutzung ist rasant. Neben einem veränderten Medienkonsum treiben fortlaufende Fragmentierung und Digitalisierung die neuen Trends voran. Jeder Screen und jedes Umfeld bringt den Konsumenten in einen anderen inneren Dialog, in eine andere Auseinandersetzung mit der Werbung. Und das bildet die Grundvoraussetzung für jede Werbewirkung. Geht es darum, Wirkung zu verstehen, muss man Nutzungsgewohnheiten und Verfassungen verstehen und diese mitdenken und mitinterpretieren.
Zur Studie